Seminar

Kompaktseminar Vertrags- und Claimsmanagement

Mann mit Block, Stift und Sicherheitshelm vor einer Industrieanlage
© ndoeljindoel / iStockphoto

Das Projektgeschäft im Maschinen- und Anlagenbau nimmt kontinuierlich zu und wird immer komplexer. Damit einhergehend sind auch vermehrt Kenntnisse im Vertrags- und Claimsmanagement gefragt, um Vertragsänderungen und -abweichungen planen und steuern zu können. Denn nur so wird der Projekterfolg gewährleistet. Unser Seminar vermittelt Ihnen die relevanten Kompetenzen dazu.

Inhalte

Vertrags- und Claimsmanagement in Projekten: Schlüsselwissen, u.a.

  • „Baseline“: Die vertragliche Projektgrundlage
  • Was ist Vertrags- und Claimsmanagement?
  • Was ist eine Vertragsänderung? Was sind Zusatzarbeiten?
  • Was ist ein Claim?
  • Wirtschaftliche Bedeutung des Vertrags- und Claimsmanagements
  • Vertragsrelevante „Ereignisse“; Was ist „Erfüllung“?
  • Was ist ein Mangel/Verzug und welche Folgen hat er?

Eine „Baseline“ schaffen: Vertragliches Projektmanagement

  • Der Vertrag und seine Lücken
  • „Post-Award Contract Engineering“
  • Die Baseline schaffen I: Werkzeugkasten des vertraglichen Projektmanagements
  • Die Baseline schaffen II: Definition des Leistungsumfangs und seiner Voraussetzungen

Professionelles Vertragsänderungsmanagement

  • Vertragsänderungen erkennen, steuern und bewerten
  • Praxisbeispiel: Change Management on Site

Professionelles Claimsmanagement

  • Aufbau und typische Schwachpunkte von Claims
  • Vertragliche Meldungen und Mitteilungen

Strukturen, Prozesse und Werkzeuge des Vertrags- und Claimsmanagements im Unternehmen

  • Rollen der Beteiligten
  • Prozesse: Vertragsmanagement, Change Controlling, Vertragsänderungs- und Claimsmanagement
  • Verfahrensanweisungen
  • Werkzeuge, u.a. Vertragsanalyse und -erfassung, Contract Briefing
  • Dokumentation des Projektablaufs, vertragliche Mitteilungen, Ereignis- und Claims-Register

Methoden

Vortrag, Diskussion von Fallbeispielen, Erfahrungsaustausch


Wie profitieren Sie von diesem Seminar?

Das Seminar gibt einen fundierten Überblick über die wesentlichen Aspekte des Vertrags- und Claimsmanagements im Projektgeschäft. Sie schärfen Ihr Bewusstsein und können vertragliche Risiken und Chancen erkennen und steuern. Darüber hinaus bekommen Sie Ansätze an die Hand, um mit Vertragsänderungen und Claims erfolgreich umgehen zu können.


Zielgruppe

Personen, die an der Gestaltung sowie Abwicklung von Projekten und der zugrunde liegenden Verträge sowie an der Verhandlung von Vertragsänderungen und Claims beteiligt sind, insbesondere aus den Bereichen Vertrieb, Einkauf, Projektmanagement bzw. Auftragsabwicklung, Risiko-, Vertrags- und Claimsmanagement sowie Projektcontrolling


Grundkenntnisse

Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung sind Erfahrungen in Projekten des Maschinen- und Anlagenbaus von Vorteil, jedoch keine Voraussetzung.

Seminarleitung

Portraitfoto von Volker Stroh

Volker Stroh

Seit 2012 selbständiger Trainer und Berater für Investitionsgüterhersteller mit Projektgeschäft. Zuvor war er langjährig im VDMA für die Themen Projekt-, Vertrags- und Claimsmanagement verantwortlich. Er hat über 500 nationale und internationale Trainings und Beratungen durchgeführt und ist als Dozent an der Dresden International University tätig.

Veranstaltungsdetails

Dauer: 1 Tag

Dorint Kongresshotel Düsseldorf Neuss

Selikumer Straße 25
41460 Neuss

Gebühren (zzgl. MwSt.)

VDMA-Mitglieder

€ 490

Nichtmitglieder

€ 630

Download PDF-Programm

Sie haben Fragen?

Gorana Delija-Cavlovic

+49 69 6603 1334

mbi@vdma.org

Inhouse

Dieses Seminar ist auch als firmeninterne Schulung verfügbar.