Tagung

VDMA-Tagung Dokumentationserstellung im Maschinenbau

Technische Dokumentation zwischen rechtlicher Konformität und digitalen Anforderungen

Bildmotiv zur VDMA-Tagung Dokumentationserstellung im Maschinenbau
© countrypixel / Fotolia.com

Die rechtlichen und normativen Anforderungen an die Technische Dokumentation von Produkten, Maschinen und Anlagen sind enorm. Es gibt eine Vielzahl an internationalen, europäischen und nationalen Normen, Richtlinien und Gesetzen, die bei der Erstellung von technischen Dokumenten zu beachten sind.

Bereits bei der Planung und Implementierung digitaler Anforderungen sollten die rechtlichen Anforderungen an die Technische Dokumentation berücksichtigt werden. Leicht werden sonst wesentliche Aspekte übersehen, die später nur aufwändig nachgebessert werden können.

Um diese vielseitigen Aufgaben professionell bewältigen zu können, ist in der Technischen Dokumentation Expertise von Ersteller und Anwender gefordert. Berücksichtigt werden muss hier auch die kontinuierliche Weiterentwicklung der Maschinen und Anlagen im Zusammenhang mit der stetigen Anpassung von Gesetzen, Richtlinien und Normen.

Folgende Fragen stehen im Fokus der Tagung: Wie bewerkstelligen Unternehmen das Spannungsfeld zwischen rechtlicher Konformität und den digitalen Anforderungen und wie können sich Projektbeteiligte aufstellen, wenn traditionelle Vorgehensweisen nicht mehr ausreichen? Welche Spezialistinnen und Spezialisten sind in der technischen Redaktion gefordert und wie kann das Unternehmen die notwendigen Kompetenzen schaffen? Welche Kriterien sind bei den Ressourcen zu beachten und wie kann der Ressourcenverbrauch in der technischen und organisatorischen Umsetzung der Aufgaben positiv beeinflusst werden? 

Die VDMA-Tagung Dokumentationserstellung im Maschinenbau widmet sich diesen Fragestellungen und zeigt anhand von Praxisbeispielen auf, wie Unternehmen aus dem Maschinenbau und Anlagenbau ihre Digitalisierungsprojekte rechtlich konform und technisch korrekt umsetzen können. Im Rahmen der begleitenden Fachausstellung können einzelne Themen in einem ersten Informationsaustausch besprochen und vertieft werden.

Inhalte

Ab 8:15 Uhr
Registrierung und Eröffnung der Ausstellung

9:15 – 9:30 Uhr
Begrüßung und Moderation

Jan Doberstein, VDMA Fachverband Software und Digitalisierung, VDMA e.V.

9:30 – 10:15 Uhr
Digital Information Services: Aktuelle Initiativen und intelligente Anwendungen

  • Studiendaten zur aktuellen Situation von Digitalisierungsinitiativen
  • Intelligente Informationen und semantische Methoden
  • Von Content Delivery zu Information Services

Prof. Dr. Wolfgang Ziegler, Professor für Informations- und Content Management, Hochschule Karlsruhe (HKA), Fakultät für Informationsmanagement und Medien & Institut für Informations- und Content Management (I4ICM)

10:15 – 11:00 Uhr
Kaffeepause und Besuch der Ausstellung

11:00 – 11:45 Uhr
Der Blick auf die neue Maschinenverordnung – Fluch oder Segen für die Technische Dokumentation?

  • Was bringt die neue Maschinenverordnung mit Blick auf die Technische Redaktion für Änderungen?
  • Welche Chancen und welchen Mehrwert haben diese Änderungen?
  • Welche Grenzen und Probleme können die geplanten Änderungen mit sich bringen?

Lucia Gefken, Technische Redakteurin, CE-CON GmbH

11:45 – 13:00 Uhr
Mittagspause und Besuch der Ausstellung

13:00 – 13:45 Uhr
Praktische Erfahrung bei der Umsetzung von Metadatenmanagement und Smart Content

  • Paradigmenwechsel: Metadaten statt Redaktionssystem am Anfang der Content-Supply-Chain
  • Umstellung der Prozesse einer technischen Redaktion bei guter Auslastung notwendig
  • Hindernisse bei der Realisierung von Smart Content müssen überwunden werden

Thomas Ziesing, Translation Process Manager, Endress + Hauser Group Service, und Achim Steinacker, Director Delivery & Operations, Empolis Intelligent Views GmbH

13:45 – 14:30 Uhr
Kaffeepause und Besuch der Ausstellung

14:30 – 15:15 Uhr
Anforderungen an Sicherheitsinformationen in den USA

  • Besonderheiten des US-Rechtssystems – Bedeutung für die Produktinformation?
  • US-Normen und andere besondere Anforderungen
  • Der Weg zur „sicheren“ Produktinformation

Karsten Voß, Leiter Entwicklung, ZINDEL AG

15:15 – 16:00 Uhr
Produktspezifische und anforderungskonforme Dokumentation - heute und in Zukunft

  • Wie derzeit modulare Inhalte in einem State-of-the-Art-Redaktionssystem erstellt werden
  • Produktweiterentwicklungen und rechtliche Änderungen im Redaktionsprozess berücksichtigen
  • Zukünftige digitale Bereitstellung über ein Content Delivery Portal

Christian Schmithüsen, Business Development – Product Documentation und Christoph Beenen, Leiter Solution Factory, TROX GmbH

16:00 – 16:45 Uhr
Papierlos mit dem Identification Link

  • Live-Demo: ID-Link und Digital Online Nameplate
  • Ansätze für den Verzicht auf Papierbeileger
  • Vom Digital Online Nameplate zur Verwaltungsschale

Marcus Hoffmann, Head of Documentation, und Annika Riedl, Projektleiterin Print2Digital, Siemens AG

16:45 – 17:00 Uhr
Zusammenfassung und Verabschiedung

Jan Doberstein, VDMA Fachverband Software und Digitalisierung, VDMA e.V.

17:00 Uhr
Voraussichtliches Ende


Zielgruppe

Technische Leiter und Geschäftsführer, Konstrukteure und Entwicklungsingenieure, Technische Redakteure sowie Verantwortliche aus den Bereichen Produktmanagement, Vertrieb, After Sales Service, Qualitätsmanagement und IT-Einkauf, welche sich mit der technischen Dokumentation beschäftigen


Fachausstellung

Die Tagung wird begleitet von einer Fachausstellung. Sie interessieren sich für eine Teilnahme als Aussteller und möchten weitere Informationen erhalten? Dann melden Sie sich gerne hier an:

Fachausstellung

Tagungsleitung

Jan Doberstein

ist seit 2022 als Referent in der Abteilung Informatik des VDMA tätig. Er betreut dort die Themen technische Dokumentation, Product Engineering und Manufacturing Execution System.

Veranstaltungsdetails

Dauer: 1Tag

Neue Stadthalle Langen

Südliche Ringstraße 77
63225 Langen

Gebühren (zzgl. MwSt.)

VDMA-Mitglieder

€ 540

Nichtmitglieder

€ 690

Hilfe & FAQ

Sie haben Fragen zur Anmeldung, sind sich nicht sicher, ob Sie einen Zugang zur Lernwelt haben oder möchten wissen, wie wir Ihre Daten verarbeiten? Hier finden Sie vielleicht die Antwort:

Ihr Kontakt zu uns

+49 69 6603 1334
mbi@vdma.org

Sie erreichen uns an Werktagen von 08:15 bis 16:45 Uhr. Wir sind gerne persönlich für Sie da.

Info-Service

Erhalten Sie regelmäßig und automatisch aktuelle Infos zu passenden Weiterbildungen.

Deutsche Bahn – Veranstaltungsticket

Mit dem Veranstaltungsticket 2023, einem Kooperationsangebot des VDMA und der Deutschen Bahn, reisen Sie entspannt und zu vergünstigten Konditionen zu Ihrer Veranstaltung.

Mehr erfahren