Seminar

Material Compliance strukturiert umsetzen

Von den Grundlagen bis zur Einführung im Unternehmen

Bildmotiv zum Seminar Material Compliance strukturiert umsetzen
© Canaan / stock.adobe.com

Seit einigen Jahren steigt der Druck auf Unternehmen, sich mit Regularien zur Material Compliance  (MC), wie zum Beispiel die europäische REACH-Verordnung und die RoHS-Richtlinie auseinanderzusetzen. Neben drohenden Bußgeldern, Reputationsverlusten und Abmahnungen fordern zudem Kunden von den Maschinenbauern und Anlagenbauern detailliertere Informationen zur chemischen Zusammensetzung der gelieferten Maschinen und Anlagen. Weitere regulatorische Entwicklungen mit Schnittstellen zur Material Compliance, wie der Digitale Produktpass (DPP), aber auch Anforderungen aus dem Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG), erhöhen den Druck auf die Unternehmen aus dem Maschinenbau und Anlagenbau, sich mit dem Thema Material Compliance systematisch zu beschäftigen und die Anforderungen in den Geschäftsprozessen strukturiert umzusetzen.

Die Anforderungen der Material Compliance wirken sich auf viele Unternehmensbereiche, wie die Produktentwicklung, den Einkauf, die Produktion, den Vertrieb und das Stammdatenmanagement aus. Es ist wichtig, dass sich Unternehmen aus dem Maschinenbau und Anlagenbau mit dieser Thematik befassen, um in der Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben.

Das Seminar vermittelt Ihnen die wesentlichen gesetzlichen Anforderungen sowie Ansätze, wie Sie als Material-Compliance-Verantwortlicher das Thema in Ihrem Unternehmen koordinieren und strukturiert umsetzen können und welche Aspekte dabei zu berücksichtigen sind.

Auf Wunsch von Teilnehmenden vorangegangener Seminare bieten wir im Nachgang an das Seminar (drei Tage) einen Zusatztermin (vierter Tag) an, an dem Sie sich mit den Trainern sowie anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zum Status der Umsetzung von Material Compliance in Ihrem Unternehmen austauschen können. Wie hat sich die Thematik seit Ihrer Seminarteilnahme entwickelt? Was wurde bereits umgesetzt und wo benötigen Sie noch Hilfestellung? Stellen Sie am zusätzlichen Seminartag unseren Experten weitere Fragen, um Material Compliance in Ihrem Unternehmen weiterhin bestmöglich umsetzen zu können.

Inhalte

Einführung in die wesentlichen Vorschriften zur Material Compliance auf dem europäischen Markt

  • REACH-Verordnung
  • §16f Chemikaliengesetz (SCIP)
  • RoHS-Richtlinie
  • Conflict Minerals (EU + US)
  • PoP-Verordnung
  • F-Gas Verordnung
  • Abgrenzung zu anderen Themen der Environmental Social Governance (ESG)

Erarbeitung der grundsätzlichen Betroffenheit des Unternehmens

  • Produktportfolio
  • Lieferantenstruktur
  • Absatzmärkte / Regionen
  • Kundenanforderungen

Identifikation und Systematisierung der Anforderungen

Verankerung der Anforderungen in den Geschäftsprozessen

  • Überblick über relevante Prozesse (z.B. Beschaffung, Entwicklung)
  • Tätigkeiten, Prozessanforderungen und Tipps
  • IEC 63000 zur Herstellung der Konformitätsvermutung
  • Systematisches Datenmanagement
  • Ansätze zur Lieferanten- und Materialrisikobewertung
  • Hilfsmittel

Verankerung der Anforderungen in der Aufbauorganisation

  • Haftung
  • Governance-Struktur
  • Der MC-Koordinator

Tipps zum Start – Projekt oder „softe“ Integration?

Angrenzende Regularien und Ausblick

  • Europa: u.a.  WEEE-Richtlinie, Batterie-Richtlinie, LkSG
  • International: u.a. China-RoHS, UK-REACH, u.v.m.
  • Ausblick

Methoden

Erfahrungsaustausch zwischen Fachexperten und Teilnehmenden, Bearbeitung von Praxisbeispielen, Kleingruppenarbeit, Feedbackrunden, Mind-Mapping und Vorträge.


Wie profitieren Sie von diesem Seminar?

In diesem Seminar liegt der Fokus auf der praktischen Umsetzung und einer ganzheitlichen Betrachtung der Thematik Material Compliance. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen die gesetzlichen Anforderungen kennen und verstehen die Auswirkungen auf die eigenen Geschäftsprozesse. Sie werden anhand von Übungen und Praxisbeispielen befähigt, das erlernte Wissen in ihrem Unternehmen anzuwenden. Sie bekommen Seminarunterlagen und haben die Möglichkeit, die für Sie relevanten Aspekte, Ideen und Vorgehensweisen auf ausgehändigten Vorlagen zu notieren.


Zielgruppe

Geschäftsführung, alle Fachkräfte und Führungskräfte, die sich mit der Umsetzung der Material Compliance vertraut machen möchten, insbesondere Mitarbeitende aus den Bereichen Einkauf, Produktentwicklung, Qualitätsmanagement, Umweltmanagement, Produktmanagement und Vertrieb

Seminarleitung

Portraitbild von Sebastian Müller

Dr. Sebastian Müller

Ist Experte mit langjähriger Erfahrung im Bereich produktbezogener Umweltschutz und Material Compliance. Er ist Leiter der Abteilung "Produktbezogener Umweltschutz" bei der KION Group. Sein Schwerpunkt ist die Umsetzung der Anforderungen zur Material Compliance in den Unternehmensprozessen. Zudem ist er Co-Autor des neuen VDMA-Leitfadens Material Compliance.
Portraitbild von Bernd Postaremczak

Bernd Postaremczak

hat langjährige Erfahrung im weltweiten Stammdatenmanagement und ist seit 2021 Beauftragter für Material Compliance bei der SMS group. Darüber hinaus hat er als Co-Autor am neuen VDMA-Leitfaden Material Compliance mitgewirkt.

Veranstaltungsdetails

Dauer: 4 Tage

  • Teil 1: 12.03. – 14.03.2024

    09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

  • Teil 2: 17.09. – 17.09.2024

    09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

H+ Hotel Bad Soden

Königsteiner Str. 88
65812 Bad Soden am Taunus

Gebühren (zzgl. MwSt.)

VDMA-Mitglieder

€ 1.990

Nichtmitglieder

€ 2.390

  • Teil 1: 09.07. – 11.07.2024

    09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

  • Teil 2: 04.12. – 04.12.2024

    09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

H+ Hotel Bad Soden

Königsteiner Str. 88
65812 Bad Soden am Taunus

Gebühren (zzgl. MwSt.)

VDMA-Mitglieder

€ 1.990

Nichtmitglieder

€ 2.390

Hilfe & FAQ

Sie haben Fragen zur Anmeldung, sind sich nicht sicher, ob Sie einen Zugang zur Lernwelt haben oder möchten wissen, wie wir Ihre Daten verarbeiten? Hier finden Sie vielleicht die Antwort:

Ihr Kontakt zu uns

+49 69 6603 1334
mbi@vdma.org

Sie erreichen uns an Werktagen von 08:15 bis 16:45 Uhr. Wir sind gerne persönlich für Sie da.

Info-Service

Erhalten Sie regelmäßig und automatisch aktuelle Infos zu passenden Weiterbildungen.

Deutsche Bahn – Veranstaltungsticket

Mit dem Veranstaltungsticket, einem Kooperationsangebot des VDMA und der Deutschen Bahn, reisen Sie entspannt und zu vergünstigten Konditionen zu Ihrer Veranstaltung.

Mehr erfahren