Seminar

Der Umgang mit dem Zolltarif

Die richtige Einreihung von Maschinen und Maschinenteilen

Bildmotiv zum Seminar Der Umgang mit dem Zolltarif
© Hugo de Wolf / iStockphoto

Im internationalen Maschinenbau gehört die Einfuhr und Ausfuhr von Maschinen, Maschinenteilen und deren Zubehör zum Alltag. Die Herausforderung beim grenzüberschreitenden Warenverkehr besteht darin, die richtige Zolltarifnummer (auch HS-Code) für importierte oder exportierte Waren zu finden und somit dem richtigen Zolltarif zuzuordnen (sog. Einreihung). Diese hängt u.a. von der Art der Ware sowie dem Ursprungsland und Zielland ab. Denn eine unzutreffende Tarifierung kann zu kostenintensiven Folgen wie Zollnacherhebungen oder Fehlern bei der Ursprungsermittlung führen.

Für die richtige Tarifierung kann dann je nach dem die auf internationaler Ebene genutzte Warennomenklatur des Harmonisierten Systems (kurz: HS-Nomenklatur), die Kombinierte Nomenklatur der Europäischen Union (EU) sowie der TARIC, der Integrierte Zolltarif der Europäischen Gemeinschaften, genutzt werden.

Das Seminar gibt einen Überblick über die relevanten Nomenklaturen und vermittelt anhand praktischer Beispiele aus dem Maschinenbau und Übungen, wie diese für Maschinen und Anlagen angewendet werden müssen.

Inhalte

Einführung

  • Grundlagen und Aufbau der HS-Nomenklatur
  • KN-Nomenklatur der EU, TARIC und der Elektronische Zolltarif (EZT)

Einreihung von Maschinen und Anlagen

  • Erläuterungen zu allgemeinen Regeln und Hilfsmitteln
  • Besonderheiten bei der Tarifierung von Maschinen
  • Einreihung von Maschinenteilen und Maschinenzubehör

Verbindliche Zolltarifauskunft (vZTA) beantragen und prüfen

Vereinfachungsmöglichkeiten


Methoden

Experteninput, Übungen anhand von praktischen Beispielen aus dem Arbeitsalltag der Teilnehmenden, Erfahrungsaustausch


Wie profitieren Sie von diesem Seminar?

Sie erhalten einen fundierten Überblick über die aktuell geltenden Regeln zur rechtskonformen Einreihung von Maschinen, Maschinenteilen und deren Zubehör in den Zolltarif. Am Ende des Seminars können Sie die vorgenommene Tarifierung gegenüber dem zuständigen Zollamt und Zollbehörde begründen. Ferner wissen Sie die vorhandenen Hilfestellungen anzuwenden, die Ihnen Ihre tägliche Arbeit erleichtern.


Zielgruppe

Alle Fachkräfte aus den Bereichen Exportkontrolle, Export und Zoll sowie aus anderen Unternehmensfunktionen wie Einkauf, Produktmanagement und Vertrieb, die sich mit der Tarifierung von Maschinen und Anlagen vertraut machen möchten

Seminarleitung

Portraitfoto von Friedrich Wagner

Dipl.-Finanzwirt Friedrich Wagner

Nach seiner Ausbildung im gehobenen Dienst der deutschen Zollverwaltung war er dort über 10 Jahre als Betriebsprüfer tätig. Anschließend arbeitete er mehrere Jahre als Zollspezialist in einem Großunternehmen sowie in einer Steuerberatungskanzlei. Seit rund 20 Jahren ist er als Referent für Zollfragen in der Abteilung Außenwirtschaft des VDMA tätig.

Veranstaltungsdetails

Dauer: 1 Tag

Websessions live

im virtuellen Raum

Gebühren (zzgl. MwSt.)

VDMA-Mitglieder

€ 490

Nichtmitglieder

€ 630

Dauer: 1 Tag

The Rilano Hotel Frankfurt Oberursel

Zimmersmühlenweg 35
61440 Oberursel

Gebühren (zzgl. MwSt.)

VDMA-Mitglieder

€ 490

Nichtmitglieder

€ 630

Dauer: 1 Tag

VDMA-Haus

Lyoner Straße 18
60528 Frankfurt am Main

Gebühren (zzgl. MwSt.)

VDMA-Mitglieder

€ 490

Nichtmitglieder

€ 630

Hilfe & FAQ

Sie haben Fragen zur Anmeldung, sind sich nicht sicher, ob Sie einen Zugang zur Lernwelt haben oder möchten wissen, wie wir Ihre Daten verarbeiten? Hier finden Sie vielleicht die Antwort:

Ihr Kontakt zu uns

+49 69 6603 1334
mbi@vdma.org

Sie erreichen uns an Werktagen von 08:15 Uhr bis 16:45 Uhr. Gerne sind wir persönlich für Sie da.

Inhouse

Dieses Seminar ist auch als firmeninterne Schulung verfügbar.

Info-Service

Erhalten Sie regelmäßig und automatisch aktuelle Infos zu passenden Weiterbildungen.