Lehrgang

Zertifikatslehrgang Vertriebsmanager im Maschinenbau

Qualifizierungsprogramm für Ihren Vertriebserfolg

Bildmotiv zum Zertifikatslehrgang Vertriebsmanager im Maschinenbau
© Cimmerian / iStockphoto

Ein gut strukturierter B2B-Vertrieb ist einer der wenigen Garanten für Umsätze und stabiles Wachstum für Maschinenbauer. Dafür müssen technische Vertriebsprofis über Fachwissen, Verhandlungsgeschick und Vertriebskompetenz auf hohem Niveau verfügen, um entsprechend geschulten Einkaufsabteilungen selbst auch auf Augenhöhe begegnen zu können. Dabei sollten die Vertriebsprozesse von der Akquise bis zum Auftragsabschluss modern und hybrid gestaltet sein.

Im Lehrgang lernen Sie die Vertriebsprozesse von der Akquise über die Leadgenerierung bis zum Abschluss eines Auftrags theoretisch und praktisch kennen. Dabei bekommen Sie wertvolle Methoden und Instrumente an die Hand, die Sie in Ihrem Unternehmen und in Ihrer vertrieblichen Praxis direkt anwenden können.

Inhalte

Modul 1: Neukundenakquise und Leadgenerierung

Sie lernen, wie Sie neue Leads und Neugeschäft planbar generieren.

  • Zielplanung zur Neukundengewinnung
  • Motivation des Vertriebsteams für eine zielgerichtete Akquise
  • Wie generiere ich Leads und Anfragen – analog und digital?
  • Relationship-Marketing über LinkedIn & Co

Modul 2: Anfragen und Angebote

Sie lernen, Anfragen optimal zu priorisieren und vertrieblich zu qualifizieren.

  • Ermittlung von wesentlichen Informationen in der Vorangebotsphase
  • Analyse und Optimierung des Anfrageprozesses
  • Umgang mit besonderen Situationen (Alibianfragen, Preisdruck vor dem Angebot, Budgetermittlung)
  • Optimale Gestaltung von Angeboten

Modul 3: Angebote nachfassen

Sie lernen, wie Sie Ihre offenen Angebote professionell nachfassen und abschließen.

  • Prozessanalyse und -optimierung der Angebotsverfolgung
  • Vorbereitung und typischer Ablauf von Nachfassgesprächen
  • Einstiegsfragen strategisch nutzen
  • Auf typische Einwände souverän und richtig reagieren

Modul 4: Preisverhandlungen

Sie lernen, wie Sie Preisverhandlungen systematisch vorbereiten und erfolgreich führen.

  • Eine einheitliche Strategie entwickeln
  • Souverän in Preisverhandlungen agieren
  • Preisnachlässe deckungsbeitragsorientiert verhandeln und ungerechtfertigte Preisnachlässe verhindern
  • Verkaufschancen wirksam testen

Methoden

Gruppenarbeiten zu Case Studies, Beispiele aus dem Maschinenbau, Austausch zwischen Lehrgangsleiter und Teilnehmenden, Praxistransfer anhand von Umsetzungsleitfäden, Skripten, Vorlagen und Checklisten


Digitale Lernplattform

Begleitend zum Lehrgang wird eine digitale Lernplattform bereitgestellt. Hier können die Teilnehmenden Unterlagen zum Lehrgang herunterladen, ergänzende und vertiefende Lerneinheiten abrufen und sich mit dem Lehrgangsleiter austauschen. Nach Abschluss des Lehrgangs werden die erzielten Erfolge reflektiert und Impulse zur weiteren nachhaltigen Umsetzung des Gelernten gesetzt.


Zertifikat

Nach erfolgreichem Abschlusstest erhalten Sie ein Zertifikat des VDMA e.V. für Ihre Karriereunterlagen.


Wie profitieren Sie von diesem Lehrgang?

Sie lernen, die maßgeblichen Erfolgsfaktoren in den wesentlichen Prozessschritten im B2B-Vertrieb ausführlich kennen und erfahren, wie Sie Vertriebsprozesse analysieren und nachhaltig optimieren. Als Absolvent des Lehrgangs wissen Sie, wie Sie Verluste von Aufträgen vermeiden und planbar mehr Geschäft generieren.


Zielgruppe

Verantwortliche aus der Geschäftsführung, Führungskräfte, Fachkräfte und Nachwuchskräfte aus dem Vertrieb und Außendienst sowie Verantwortliche aus dem Produktmanagement

Lehrgangsleitung

Portraitfoto von Ulrich Dietze

Ulrich Dietze

ist Gründer und Geschäftsführer der Deutschen Vertriebsberatung und gehört zu den renommiertesten deutschen Experten für Vertriebsoptimierung. Er und sein Team beraten Hersteller hochwertiger technischer Lösungen dabei, den Vertrieb durch skalierbare und hybride Angebotsprozesse optimal aufzustellen.

Teilnehmerstimmen

„Eine sehr gelungene Veranstaltung mit hohem Maß an Fachkompetenz.“

Guido Harsch

NEUMAN & ESSER Deutschland GmbH & Co. KG

„Der Kurs war ausgezeichnet aufgebaut. Die Inhalte waren sehr gut ausgearbeitet und bieten viel Umsetzungspotenzial für den Alltag.“

Daniel Hayn

CeraCon GmbH

Veranstaltungsdetails

Dauer: 4 Tage

  • Teil 1: 26.10. – 27.10.2021

  • Teil 2: 23.11. – 24.11.2021

VDMA-Haus

Lyoner Straße 18
60528 Frankfurt am Main

Gebühren (zzgl. MwSt.)

VDMA-Mitglieder

€ 1.990

Nichtmitglieder

€ 2.590

Dauer: 4 Tage

  • Teil 1: 15.02. – 16.02.2022

  • Teil 2: 22.03. – 23.03.2022

The Rilano Hotel Frankfurt Oberursel

Zimmersmühlenweg 35
61440 Oberursel

Gebühren (zzgl. MwSt.)

VDMA-Mitglieder

€ 1.990

Nichtmitglieder

€ 2.590

Dauer: 4 Tage

  • Teil 1: 04.05. – 05.05.2022

  • Teil 2: 29.06. – 30.06.2022

The Rilano Hotel Frankfurt Oberursel

Zimmersmühlenweg 35
61440 Oberursel

Gebühren (zzgl. MwSt.)

VDMA-Mitglieder

€ 1.990

Nichtmitglieder

€ 2.590

Dauer: 4 Tage

  • Teil 1: 09.11. – 10.11.2022

  • Teil 2: 06.12. – 07.12.2022

Hotel Novotel Düsseldorf City West (Seestern)

Niederkasseler Lohweg 179
40547 Düsseldorf

Gebühren (zzgl. MwSt.)

VDMA-Mitglieder

€ 1.990

Nichtmitglieder

€ 2.590

Hilfe & FAQ

Sie haben Fragen zur Anmeldung, sind sich nicht sicher, ob Sie einen Zugang zur Lernwelt haben oder möchten wissen, wie wir Ihre Daten verarbeiten? Hier finden Sie vielleicht die Antwort:

Ihr Kontakt zu uns

+49 69 6603 1334
mbi@vdma.org

Sie erreichen uns an Werktagen von 08:15 Uhr bis 16:45 Uhr. Wir sind gerne persönlich für Sie da.

Info-Service

Erhalten Sie regelmäßig und automatisch aktuelle Infos zu passenden Weiterbildungen.