Beratung

Nutzenberechnung konkreter Digitalisierungsprojekte

Workshop zur Bewertung und Priorisierung Ihrer Investition

Bildmotiv zur Beratung Nutzenberechnung konkreter Digitalisierungsprojekte
© asharkyu / Shutterstock

Investitionen in Digitalisierung werden mit dem Ziel getätigt, die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu erhalten und weiter auszubauen. Dabei stehen Sie vor der Herausforderung, für geplante Digitalisierungsprojekte eine valide Kosten-Nutzen-Berechnung zu erstellen. Klassische Ansätze der Investitionsrechnung können dabei nur bedingt angewendet werden.

Doch mit welchen Investitionen und laufenden Kosten muss man bei Digitalisierungsprojekten rechnen? Und wie weise ich gegebenenfalls finanzierenden Banken diese Werthaltigkeit nach? Welcher in Zahlen ausgedrückte Nutzen zeigt, ob, wie und wann sich diese Investition für das Unternehmen und den Geldgeber auszahlt?

Der Reifegrad von Industrie 4.0 in den Unternehmen ist heute noch sehr heterogen, so dass eine Berechnung der Kosten und Nutzen für ein Digitalisierungsprojekt nicht pauschal auf Basis von Erfahrungswerten anderer Unternehmen vorgenommen werden kann. Der VDMA hat daher mit Industriepartnern und Experten aus dem Kapitalmarkt im Arbeitskreis „Investitionsrechnung 4.0“ ein Tool entwickelt, mit dem Sie zentrale Aussagen über Amortisationsdauer, Kosten und Nutzen von konkreten Digitalisierungsvorhaben als Ergebnis erhalten.

Inhalte

Die Beratungsleistung gliedert sich in drei Phasen:

  • Vorbereitung des Workshops zur Bestimmung des Status-Quo der Digitalisierungsstrategie
  • Durchführung des Workshops vor Ort im Unternehmen
  • Nachbereitung und Zusammenfassung der Workshop-Ergebnisse

Die Durchführung der Beratung erfolgt mit Hilfe des VDMA-Investitionsrechners.

Inhalte des Workshops (Phase 2)

  • Impulsvortrag zu Digitalisierung von Geschäftsprozessen inkl. Vorstellung und Erläuterungen zum Investitionsrechner Industrie 4.0
  • Bestimmung der aktuellen Reifegrade zur Digitalisierung in Ihrem Unternehmen
  • Vorstellung und Auswahl der Digitalisierungsvorhaben, Anwendungsfälle
  • Entwicklung eines digitalen Soll-Profils
  • Bewertung der ausgewählten Projekte und Interpretation der Ergebnisse
  • Abschlussdiskussion

Beratungsziel

In einem eintägigen Workshop ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen den aktuellen Ist-Zustand der Digitalisierung anhand eines Reifegradmodells der digitalen Fähigkeiten Ihres Unternehmens. Im nächsten Schritt werden auf Basis eines oder mehrerer ausgewählter Digitalisierungsprojekte (aus einer Liste der 10 häufigsten Digitalisierungsvorhaben) die notwendigen Soll-Profile für die entsprechenden digitalen Fähigkeiten bestimmt. Zum Abschluss erfolgt eine Bewertung und Priorisierung der ausgewählten Projekte mit dem Investitionsrechner des VDMA.

Mit diesem Workshop erhalten Sie eine wirksame Unterstützung, eine Bewertung und Priorisierung möglicher Investitionen vorzunehmen. Zudem reflektieren Sie in diesem Prozess Ihre unternehmensspezifische Digitalisierungsstrategie. Nach dem Workshop können Sie das Online-Tool des Investitionsrechners weiterhin kostenlos nutzen und die Ergebnisse unternehmensspezifisch interpretieren.


Ihr Workshopteam

Bianca Illner: Leiterin der Abteilung Business Advisory im VDMA. Ihre besondere Fachexpertise liegt im Bereich der Unternehmensführung. Ihre Schwerpunkte liegen im Bereich Unternehmensstrategie, Finanzierung, Business Development sowie Optimierung von Unternehmensprozessen über die gesamte Wertschöpfungskette.

Dr. Frank Bünting: Stellvertretender Leiter der Abteilung Business Advisory im VDMA. Seine besondere Fachexpertise liegt in den Bereichen des Qualitätsmanagements, der Produkt- und Prozessplanung sowie der Betrachtung von Lebenszykluskosten bei Maschinen. Er ist EOQ-Auditor und zudem qualifizierter EFQM-Assesor.

Jörg D. Scholtka: Bonitätsanalyst und seit 2000 im VDMA in der Abteilung Business Advisory zuständig für die Themengebiete Rechnungswesen, Controlling und Risikomanagement.

Die Durchführung des Workshops erfolgt mit zwei der genannten Experten. Für die Abstimmung der Termine und die Vorbereitung des Workshops wird Ihrerseits eine Kontaktperson benannt.


Ihre Investition

VDMA-Mitglieder: 3.300 €
Sonstige Unternehmen: 4.300 €

zzgl. Reise- und Übernachtungskosten für das Workshopteam sowie gesetzlich vorgeschriebener MwSt.

Angebotsdetails

Diese Beratung bieten wir als firmeninterne Leistung an. Gerne erstellen wir Ihnen bei Interesse ein individuelles Angebot.

Hilfe & FAQ

Sie haben Fragen zur Anmeldung, sind sich nicht sicher, ob Sie einen Zugang zur Lernwelt haben oder möchten wissen, wie wir Ihre Daten verarbeiten? Hier finden Sie vielleicht die Antwort:

Ihr Kontakt zu uns

+49 69 6603 1334
mbi@vdma.org

Sie erreichen uns an Werktagen von 08:15 bis 16:45 Uhr. Wir sind gerne persönlich für Sie da.

Info-Service

Erhalten Sie regelmäßig und automatisch aktuelle Infos zu passenden Weiterbildungen.