Tagung

VDMA-Vertriebstagung (virtuell)neu

Internationales Vertriebsmanagement im Fokus

Bildmotiv zur VDMA-Vertriebstagung
© Bacho Foto/ Adobe Stock

Die Betrachtung des Internationalen Vertriebsmanagements ist in Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus nicht nur in schwierigen Zeiten, wie etwa während der Corona-Pandemie, relevant. Auch in guten Konjunkturphasen sollte das Internationale Vertriebsmanagement stets im Fokus stehen.

Ziel ist es, durch einen effizienten Einsatz kundennaher Abteilungen, die Trefferquote für die Vertriebsbemühungen zu erhöhen. Das kann zum einen durch die effiziente Nutzung vorhandener Ressourcen und Partner sowie durch die Erweiterung von Vertriebskanälen erreicht werden. Zudem kann sich die Verwendung neuer und attraktiver Provisionsmodelle als zielführend erweisen. Ein kontinuierliches Vertriebscontrolling mit sinnvollen Indikatoren ist in jedem Fall unerlässlich.

Auf der virtuellen VDMA-Vertriebstagung zeigen leitende Vertriebsspezialisten aus dem Maschinen- und Anlagenbau in spannenden Vorträgen, wie sie diesen kontinuierlichen Prozess erfolgreich in der Praxis umsetzen.

Inhalte

Block 1: 9:10 bis 10:45 Uhr

9:10 - 09:30 Uhr
Begrüßung, Einführung und Moderation
Robert Konjusic, VDMA Business Advisory

09:30 - 10:05 Uhr
Key Account Management: Steigerung von Kundenzufriedenheit, Umsatz und Ergebnis durch gezielte Kundenpotentialbearbeitung in einem globalen Netzwerk

  • Potentialanalyse als essentielles Werkzeug zur effektiven Vertriebsarbeit
  • Netzwerk ersetzt Hierarchie

Norbert Sturm, Head of Sales Global Key Account Management, Krones AG  

10:05 - 10:10 Uhr
Wechselpause, Ab- und Anmoderation

10:10 - 10:45 Uhr
365 Tage Vertriebsoptimierung im Maschinen- und Anlagenbau

  • Template-based Management (TBM)
  • Omni-Channel Sales Enablement
  • Marketing & Sales Automatisierung
  • Predictive Intelligence für daten-getriebene Vertriebssteuerung

Dr. Uwe Seebacher, Global Director Marketing Communication & Strategy, Andritz AG

10:45 - 11:05 Uhr
Kaffeepause

Block 2: 11:05 bis 12:25 Uhr

11.05 - 11:40 Uhr
Angebotsmanagement: Mehr Aufträge durch optimierte Angebotsprozesse – analog und digital

  • Anfragen digital vorklären und Angebote sicherer abschließen
  • Digitale Tools effektiv nutzen, um Anfragen zu generieren und effizient zu bearbeiten

Hans-Jörg Vollert, Geschäftsführer, Vollert Anlagenbau und Ulrich Dietze, Geschäftsführer, DV Deutsche Vertriebsberatung GmbH

11:40 - 11:45 Uhr
Wechselpause, Ab- und Anmoderation

11:45 - 12:20 Uhr
Digitale Werkzeuge zur Vertriebssteuerung und zum proaktiven Kundenbeziehungsmanagement

  • Dashboards und Reports zur wettbewerbsorientierten Vertriebssteuerung
  • Incident based Surveys zur aktiven Kundenzufriedenheitsmessung
  • KPI’s zum internen benchmarken innerhalb der Matrix

Thomas Czutta, Country Manager Central & Eastern Europe, GEA Group

12:20 - 12:25 Uhr
Überleitung zur Mittagspause

12:25 - 13:10 Uhr:
Mittagspause

Block 3: 13:10 bis 14:45 Uhr

13:10 - 13:45 Uhr
„Betreutes Verkaufen“ ­– Wie man Handelspartner für sich gewinnt und für sein Produktprogramm langfristig wirbt

  • Auswahl und Einsatz von Werkzeugen für eine erfolgreiche Partnerschaft
  • Langfristiger Wissenstransfer und Motivation als kontinuierliche Herausforderung

Nadina Krauss, Head of Marketing & Business Development, ESPERA-WERKE GMBH

13:45 - 13:50 Uhr
Wechselpause, Ab- und Anmoderation

13.50 - 14:25 Uhr
Vertriebsoptimierung internationaler Direktvertrieb

  • Marktpotentiale und -chancen erkennen bzw. transparent machen
  • Maßnahmen ableiten, Ziele setzen und durch KPIs nachhalten

Harald Suchanka, Geschäftsführer Vertrieb, Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG

14:25 - 14:45 Uhr
Zusammenfassung und Schlussworte


Zielgruppe

Geschäftsführer, Vertriebsleiter, Key Account Manager sowie Verantwortliche aus den Bereichen Vertriebscontrolling und Vertriebssteuerung


Technische Voraussetzungen

Für die Teilnahme an unseren virtuellen Veranstaltungen sind die folgenden technischen Voraussetzungen durch den Teilnehmer zu erfüllen: Nutzen Sie ein internetfähiges Endgerät und stellen Sie eine ausreichende Internetverbindung (keine mobilen Daten) sowie eine stabile Tonübertragung sicher. Darüber hinaus empfehlen wir, für die Teilnahme den Browser Chrome zu verwenden.

Das Maschinenbau-Institut übernimmt keine Haftung und garantiert nicht dafür, dass die virtuelle Veranstaltung innerhalb der konkreten Hard- und Softwareumgebung des vom Teilnehmer verwendeten digitalen Mediums (PC, Tablet, Smartphone) ordnungsgemäß durchzuführen ist.

Tagungsleitung

Portraitfoto von Robert Konjusic

Robert Konjusic

ist als Referent in der Abteilung Business Advisory des VDMA tätig. Er betreut die Themen Produktmanagement, Marketing und Vertrieb und verantwortet verschiedene Arbeitskreise des VDMA, u.a. den zentralen Arbeitskreis Produktmanagement und den Ausschuss Marketing.

Veranstaltungsdetails

Dauer: 1 Tag

Websessions live

im virtuellen Raum

Gebühren (zzgl. MwSt.)

VDMA-Mitglieder

€ 290

Nichtmitglieder

€ 350

Sie haben Fragen?

Gorana Delija-Cavlovic

+49 69 6603 1334

mbi@vdma.org

Info-Service

Erhalten Sie regelmäßig und automatisch aktuelle Infos zu passenden Weiterbildungen.