Tagung

VDMA-Tagung Controlling und Finanzwesen

Die Digitalisierung für mehr Transparenz und Agilität nutzen

Bildmotiv der VDMA-Tagung Controlling und Finanzwesen

Das Controlling ist als wichtige Informationsquelle für die Unternehmensführung heute mehr denn je gefragt, denn dort laufen alle Daten aus dem Unternehmen zusammen und werden zur Entscheidungsfindung zur Verfügung gestellt. Dabei stellt die digitale Transformation das Controlling in Unternehmen des Maschinenbaus vor immer neue Herausforderungen. Um allerdings aktuelle Berichte und Reportings sowie in die Zukunft gerichtete Prognosen (Business Analytics) auf Knopfdruck erstellen zu können, müssen alle relevanten Daten aus verschiedenen Quellen und Systemen zusammengeführt werden. Erst ein solches zentrales Datenmanagement macht eine umfassende Planung, Steuerung und Kontrolle aller Unternehmensbereiche möglich. Dies erfordert jedoch das Schaffen von entsprechenden Software-Schnittstellen und eine Harmonisierung der Datenstrukturen. Um die Voraussetzungen zu schaffen, müssen Organisationsstrukturen, Prozesse und Beschäftigte im Rechnungswesen weiterentwickelt werden. Auf dieser Basis können entsprechende Kontroll- und Steuerungsmechanismen etabliert werden, die ein transparentes und agiles Controlling ermöglichen.

Diese Themen beleuchtet die diesjährige VDMA-Tagung Controlling & Finanzwesen anhand von spannenden Umsetzungsprojekten aus der Praxis von Unternehmen aus dem Maschinenbau.

Inhalte

ab 09:00 Uhr
Registrierung der Teilnehmenden

10:00 ‒ 10:10 Uhr
Begrüßung
Jörg D. Scholtka, VDMA Business Advisory, Frankfurt am Main


Prozessoptimierung im Finanz- und Rechnungswesen durch Digitalisierung

10:10 ‒ 11:05 Uhr
Agile und flexible Finanzplanung – werttreiberbasierter Planungsprozess als Erfolgsfaktor im volatilen Geschäftsumfeld

  • Werttreiberbasiertes Planungsmodell
  • Szenarien als Kernanforderung an die Planung

Matthias Kroneder, Head of Financial Planning & Reporting, Linde GmbH, Pullach

11:05 ‒ 11:45 Uhr
Prozessoptimierung im Finanzwesen und Controlling ‒ Was etablierte Unternehmen von Start-ups lernen können

  • Es war schon immer so (richtig)?
  • Start with Why – offen für Neues
  • Tools von Start-ups für … alle!

Dirk Bergner, Controller und Coach, Pfaffenhofen

11:45 ‒ 12:15 Uhr
Kaffeepause und Networking


Ansätze und Herausforderungen bei der Restrukturierung

12:15 ‒ 12:55 Uhr
Ursache-Wirk-Zusammenhang: Von der normativen Ebene zur operativen Steuerung

  • Verknüpfung von Zweck, Vision und Strategie
  • Exzellenzbausteine und Erfolgskriterien
  • Das Lock-Cockpit – Controlling in einem KMU

Frank Lock, geschäftsführender Gesellschafter, Lock Antriebstechnik GmbH, Ertingen

12:55 ‒ 14:00 Uhr
Gemeinsames Mittagessen


Mehr Transparenz durch Kontroll- und Steuerungssysteme

14:00 ‒ 14:40 Uhr
Agiles Controlling – weg von der Finanzakrobatik hin zur Prozessabbildung

  • Umsatz ist nicht alles
  • Querdenken im Controlling
  • Positive Entwicklung durch Negativkennzahlen
  • Konkrete Kennzahlen für ein agiles Controlling

Jörg D. Scholtka, VDMA Business Advisory, Frankfurt am Main

14:40 ‒ 15:20 Uhr
Herausforderungen und Erwartungen an die Weiterentwicklung einer integrierten Planungslösung am Beispiel eines Kompressorenherstellers

  • Erfahrungen aus dem bisherigen Planungsvorgehen und Ausgangsbasis 
  • Anforderungen an eine weiterentwickelte Planungslösung 
  • Einbindung relevanter Marktdaten in die Prognose 
  • Aspekte der systemseitigen Integration zwischen Vertriebs-, Produktions- und Beschaffungsplanung mit SAP IBP

Thomas Glier, Controller, KAESER Kompressoren SE, Coburg

15:20 ‒ 15:30 Uhr
Zusammenfassung und Schlussworte
Jörg D. Scholtka, VDMA Business Advisory, Frankfurt am Main

15:30 Uhr
Voraussichtliches Ende der Veranstaltung


Zielgruppe

Geschäftsführer, Leiter sowie Mitarbeiter aus Controlling und Rechnungswesen

Tagungsleitung

Portraitfoto von von Joerg D. Scholtka

Jörg D. Scholtka

Bonitätsanalyst und seit 2000 im VDMA in der Abteilung Business Advisory zuständig für die Themengebiete Rechnungswesen, Controlling und Risikomanagement. Davor sammelte er über 15 Jahre Berufserfahrung in einem international tätigen Konzern mit mehrjährigen Stationen im Ausland.

Veranstaltungsdetails

Dauer: 1 Tag

Crowne Plaza Frankfurt Congress Hotel

Lyoner Straße 44 -48
60528 Frankfurt am Main

Gebühren (zzgl. MwSt.)

VDMA-Mitglieder

€ 490

Nichtmitglieder

€ 640

Info-Service

Erhalten Sie regelmäßig und automatisch aktuelle Infos zu passenden Weiterbildungen.