Seminar

Service Excellence mit Lean Managementneu

Die Service-Organisation optimieren und Margen sichern

Bildmotiv zum Seminar Service Excellence mit Lean Management
© tashatuvango / Adobe Stock

Das Geschäft rund um Wartung, Instandhaltung und Reparaturen wird besonders in konjunkturell schwierigen Zeiten immer attraktiver. Denn die Bereiche Service und After Sales tragen – bei gleichzeitigem Auftragsrückgang für Neuprodukte – entscheidend zur Kapazitätsauslastung, Umsatzgenerierung und Kundenzufriedenheit bei.

Doch im Tagesgeschäft ist die Organisation der Service-Leistungen mit ihren Schnittstellen zur Produktion häufig eine große Herausforderung. Kleine Losgrößen und niedrige Wiederholraten erfordern eine gut durchdachte Ersatzteilstrategie. Ziel ist es, schnell und zuverlässig auf Anfragen nach Reparatur- und Wartungsleistungen oder Ersatzteilen reagieren zu können.

Die Service-Organisation lässt sich durch den Einsatz von Lean Management wirkungsvoll optimieren. Das Seminar macht Sie mit den Grundlagen vertraut und Sie erfahren, wie Sie die Ansätze aus dem Lean Management auf Ihr Unternehmen übertragen können, um langfristig die hohen Margen des Servicegeschäfts zu sichern.

+++ Hinweis +++

Aufgrund der aktuellen Coronakrise bieten wir diese Veranstaltung derzeit nur als virtuelles Seminar an. Unser Experte Christian Jagla wird Sie hier in gewohnter Qualität in einzelnen Websessions live durch die Seminarinhalte führen. Jetzt informieren!

Inhalte

Einführung

  • Grundlagen zum Lean Management
  • Grundprinzipien von Lean Service
  • Besonderheiten von Lean Service im Maschinenbau

Analyse der Service-Organisation

  • Anteile interner und externer Servicetechniker
  • Serviceportfolio: Von der Ersatzteilbereitstellung zum Full-Service-Provider

Optimierung der Service-Organisation im Maschinen- und Anlagenbau

  • Aufbau einer verschwendungsfreien Service-Organisation
  • Umgang mit kleinen Losgrößen und niedrigen Wiederholraten
  • Interaktive Lean Service Simulation
  • Schnittstellen zur Produktion einbeziehen (Ersatzteil-Kits, Baugruppenbeschaffung, Dokumentation)
  • Ersatzteilmanagement optimieren
  • Reparatur- und Wartungsaufträge managen
  • Kapazitäten und Ressourceneinsätze effizient planen
  • Verfügbarkeit und Reaktionszeiten erhöhen

Methoden

Praxisorientiertes und abwechslungsreiches Programm mit zahlreichen Übungen, Gruppenarbeiten und Beispielen. Im Rahmen einer Simulation wenden die Teilnehmer ausgewählte Lean Methoden aktiv an und erleben die Effekte der Optimierung.


Wie profitieren Sie von diesem Seminar?

Sie lernen grundlegende Ansätze aus dem Lean Management kennen, um eine verschwendungsfreie, effiziente Service-Organisation für den Maschinen- und Anlagenbau zu entwickeln. Sie sind in der Lage, die Methoden und Ansätze auf die konkreten Fragestellungen im eigenen Unternehmen zu übertragen und neue Konzepte zu entwerfen. Im Rahmen der haptischen Simulation wenden Sie Lösungsansätze in Bezug auf die Optimierung von Serviceprozessen aktiv an.


Zielgruppe

Leiter Service und Kundendienst, die ihre Service-Organisation optimieren möchten, sowie Produktionsverantwortliche mit hohem Anteil an Service- und Ersatzteilaufträgen

Seminarleitung

Portraitfoto von Christian Jagla

Christian Jagla

Dipl.-Ing. Maschinenbau und Partner bei der LMX Business Consulting GmbH. Seit über 12 Jahren führt er Schulungen und Beratungsprojekte im Bereich Lean Management durch. Er bringt umfassende Erfahrung in der Qualifizierung und Weiterentwicklung von Führungskräften mit. Zuvor war er in der Betriebsleitung, Planungsleitung und als KVP-Experte in der Industrie tätig.

Veranstaltungsdetails

Dauer: 1 Tag

VDMA-Haus

Lyoner Straße 18
60528 Frankfurt am Main

Gebühren (zzgl. MwSt.)

VDMA-Mitglieder

€ 490

Nichtmitglieder

€ 630

Dauer: 1 Tag

VDMA-Haus

Lyoner Straße 18
60528 Frankfurt am Main

Gebühren (zzgl. MwSt.)

VDMA-Mitglieder

€ 490

Nichtmitglieder

€ 630

Sie haben Fragen?

Gorana Delija-Cavlovic

+49 69 6603 1334

mbi@vdma.org

Info-Service

Erhalten Sie regelmäßig und automatisch aktuelle Infos zu passenden Weiterbildungen.