Seminar

Wertstromanalyse und -design

Verbesserungspotenziale erkennen und realisieren

Bach der durch einen Wald fließt
© Heiko Küverling / Fotolia

Die Wertstromanalyse ist eine bewährte Methode für Prozessverbesserungen. In diesem Seminar lernen Sie die Methodik der Wertstromanalyse kennen und trainieren interaktiv dessen praktische Anwendung. Nutzen Sie das gewonnene Wissen, um die Prozesskette in Ihrem eigenen Unternehmen zu verbessern und so Durchlaufzeiten zu verringern und Bestände zu reduzieren!

Inhalte

Grundlagen des Wertstroms

  • Vorgehensweise und Methodik der Wertstromanalyse
  • Erklärung geeigneter Prozessanalysemethoden (z.B. Aufnahmen von Prozesszeiten, Laufwegen und Auffälligkeiten; Multimomentaufnahme)
  • Stolperfallen bei der Wertstromanalyse
  • Vorgehensweise und Methodik des Wertstromdesigns
  • Verbesserungsmöglichkeiten für Prozesse in Produktion und Logistik

Praktisches Umsetzen von Wertstromanalyse und -design

  • Aufnehmen und Zeichnen des Ist-Wertstroms anhand einer Produktsimulation
  • Visualisieren der Material- und Informationsflüsse
  • Erfassen und Interpretieren der wesentlichen Kennzahlen und Prozessmerkmale
  • Probleme erkennen: Engpässe, Bestandshäufungen, Differenzen in der Zykluszeit etc.
  • Entwickeln von Prozessverbesserungen und Maßnahmen
  • Gestalten des optimierten Soll-Wertstroms anhand einer Produktsimulation

Methoden

Wir legen großen Wert auf die Abwechslung von inhaltlichen Experteninputs und direkter praktischer Anwendung in unserer Produktionssimulation. Die Teilnehmer arbeiten praxisorientiert in Kleingruppen und werden durch die Trainer gecoacht. Reflexionsrunden und der Einsatz der Teach-Back-Methode steigern den Lernerfolg nachhaltig.


Wie profitieren Sie von diesem Seminar?

Sie gewinnen praxiserprobtes Know-how zur Wertstrom-Methode. Durch Training des Wissens mit vielen Beispielen sind Sie dafür gerüstet, in Ihrem eigenen Unternehmen Wertströme aufzunehmen und zu gestalten.


Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte, welche für die Prozessverbesserung wirkungsvolle Analysetools kennenlernen und anwenden möchten sowie ihre Prozesse auf Wertschöpfung ausrichten wollen.


Grundkenntnisse

Das Training richtet sich vor allem an Einsteiger, die zum ersten Mal Wertströme analysieren und entwerfen möchten. Bereits vorhandene allgemeine Grundkenntnisse aus dem Bereich Lean Production sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung.

Seminarleitung

Portraitfoto von Felix Prumbohm

Felix Prumbohm

ist Referent für Produktion, Lean Management sowie Entwicklung und Konstruktion im VDMA. Zuvor hat er Erfahrung in verschiedenen Industrieunternehmen gesammelt, unter anderem im Supply Chain Management und als Lean Six Sigma Green Belt.
Portraitfoto von Christopher Dröge

Christopher Dröge

ist Geschäftsführer der Factory Evolution GmbH, die aus der festool engineering GmbH hervorgegangen ist. Er unterstützt Unternehmen seit Jahren erfolgreich dabei, Führungs- und Produktionssysteme aufbauend auf der Lean Philosophie in deren Kultur und Prozessen wirksam zu machen.

Teilnehmerstimmen

„Sehr anschauliches Seminar mit Praxisbeispielen. Guter Mix aus Theorie und Praxis.“

Volker Herding

Herding GmbH Filtertechnik

Veranstaltungsdetails

Dauer: 2 Tage

VDMA-Haus

Lyoner Straße 18
60528 Frankfurt am Main

Gebühren (zzgl. MwSt.)

VDMA-Mitglieder

€ 860

Nichtmitglieder

€ 1.120

Download PDF-Programm

Sie haben Fragen?

Gorana Delija-Cavlovic

+49 69 6603 1334

mbi@vdma.org

Inhouse

Dieses Seminar ist auch als firmeninterne Schulung verfügbar.