Tagung

9. VDMA-Tagung Variantenmanagement

Portfoliogestaltung in Zeiten der Disruption

Kreisförmig ausgerichtete Bunstifte
© stockphoto-graf / Fotolia

Der Trend zur Digitalisierung verändert auch den Maschinen- und Anlagenbau. Im Mittelpunkt stehen die Anforderungen des Kunden mit dem Ziel, marktfähige Lösungen zu entwickeln. Die Erfahrung zeigt, dass sich durch das aktive Management der Variantenvielfalt die Prozesssicherheit sowie die Bearbeitungsgeschwindigkeit signifikant verbessern.

Ankündigung

Wie kann Variantenmanagement helfen, das Kerngeschäft zu schützen?

Unternehmen der Investitionsgüterindustrie sehen sich einem immer stärkeren, internationalen Wettbewerb gegenüber. Dies betrifft sowohl die technische Ausprägung und Leistungsfähigkeit ihrer Produkte als auch die Preisgestaltung im Markt.

Vor diesem Hintergrund müssen Strategien entwickelt werden, die einerseits die schnelle und marktgerechte Definition von Angeboten ermöglichen und andererseits die Aufwände und Kosten der innerbetrieblichen Wertschöpfungsprozesse auf ein Minimum reduzieren.

Dabei bietet die Methodik des Variantenmanagements wirksame Unterstützung. Durch anforderungsgerechte Strukturierung des Produktportfolios auf Basis von Plattformen, Baugruppen und mehrfach einsetzbaren Komponenten wird zum einen erreicht, die Anforderungen des Marktes im Standard sehr weit zu erfüllen und außergewöhnliche Produktmerkmale erst später auszuprägen. Zum anderen führt diese Strategie dazu, Wiederholeffekte in Beschaffung, Logistik und Produktion zu nutzen und damit die internen Kosten wirksam zu begrenzen.

Wie diese Strategien in der Praxis erfolgreich umgesetzt werden können, zeigen wir an Hand zahlreicher Unternehmensbeispiele auf unserer 9. VDMA-Tagung Variantenmanagement am 3. März 2020 in der neuen Stadthalle Langen (Hessen).

Falls Sie sich für die Tagung interessieren, schreiben Sie uns einfach eine kurze E-Mail. Wir nehmen Sie dann unverbindlich als Interessent für diese Veranstaltung auf und senden Ihnen automatisch weitere Infos zu, sobald verfügbar.

Die Tagung wird begleitet von einer Fachausstellung. Sie haben Interesse, als Aussteller an der Veranstaltung teilzunehmen? Zu den Ausstellerinformationen


Zielgruppe

Geschäftsleitung sowie Verantwortliche aus den Bereichen Entwicklung und Konstruktion, Produktion, Vertrieb, Produktmanagement, Einkauf und IT


Rückblick auf die 8. VDMA-Tagung Variantenmanagement

Unter dem Titel „Variantenkonfiguration – ein wichtiger Baustein der Digitalisierungsstrategie“ trafen sich am 26. Februar 2019 auf der 8. VDMA-Tagung Variantenmanagement über 200 interessierte Tagungsteilnehmer in Langen bei Frankfurt.

Neben einem brillanten Einführungsvortrag von Frau Dr. Szech wurden weitere 7 Praxisvorträge zu erfolgreichen Projekten rund um das Variantenmanagement in Anwenderunternehmen präsentiert. Diese boten in den Pausen reichlich Stoff zu Diskussion und Erfahrungsaustausch. Der thematische Bogen spannte sich dabei von der Beherrschung der Komplexität über die 3D-Visualisierung konfigurierter Produkte bis hin zu Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen angesichts immer höherer, kundenspezifischer Diversität von Produkten. In einer begleitenden Fachausstellung präsentierten 25 renommierte Anbieter von Softwarelösungen und Beratungsdienstleistungen – das „Who-is-Who“ für Konfigurationslösungen – ihre Angebote rund um das Variantenmanagement.

Ein Interview mit Herrn Schnittler zum Thema Variantenmanagement aus dem Digital Factory Journal 3/2019 finden Sie hier auf digital-factory-journal.de.

Tagungsprogramm aus dem Jahr 2019 als PDF-Download

Tagungsleitung

Portraitfoto von Volker Schnittler

Volker Schnittler

Ist seit 2001 beim VDMA tätig. Als Referent für kaufmännische Unternehmenssoftware im Fachverband Software und Digitalisierung ist er Ansprechpartner für Fragen rund um das Thema ERP. Zudem ist er Mitglied im Forschungsbeirat des FIR e.V. an der RWTH Aachen. Zuvor war er u.a. als EDV-Leiter bei einem mittelständischen Unternehmen sowie für einen ERP-Softwareanbieter tätig.

Veranstaltungsdetails

Dauer: 1 Tag

Neue Stadthalle Langen

Südliche Ringstraße 77
63225 Langen

Gebühren (zzgl. MwSt.)

VDMA-Mitglieder

€ 450

Nichtmitglieder

€ 580

Sie haben Fragen?

Gorana Delija-Cavlovic

+49 69 6603 1334

mbi@vdma.org

Info-Service

Erhalten Sie regelmäßig und automatisch aktuelle Infos zu passenden Weiterbildungen.