Tagung

8. VDMA-Tagung Variantenmanagement

Variantenkonfiguration – ein wichtiger Baustein der Digitalisierungsstrategie

Kreisförmig ausgerichtete Bunstifte
© stockphoto-graf / Fotolia

Der Trend zur Digitalisierung verändert auch den Maschinen- und Anlagenbau. Im Mittelpunkt stehen die Anforderungen des Kunden mit dem Ziel, marktfähige Lösungen zu entwickeln. Die Erfahrung zeigt, dass sich durch das aktive Management der Variantenvielfalt die Prozesssicherheit sowie die Bearbeitungsgeschwindigkeit signifikant verbessern. Auf der VDMA-Tagung Variantenmanagement berichten Praktiker aus dem Maschinenbau über erfolgreiche Projekte rund um die Variantenkonfiguration.

Inhalte

ab 09:00 Uhr
Registrierung und Eröffnung der Ausstellung

10:00 – 10:15 Uhr
Begrüßung und Einführung
Volker Schnittler, VDMA e.V., Frankfurt am Main

10:15 – 10:45 Uhr
Die Varianten im Griff – Erfolgsfaktoren in der digitalen Welt
Dr. Sandra Szech, Geschäftsführerin und Leiterin Training und Beratung, Odego GmbH, Hamburg

10:45 – 11:15 Uhr
Variantenmanagement – Kundenwunsch und Wirtschaftlichkeit sind kein Widerspruch
Martin Rauch, RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH, Sinzheim

11:15 – 11:45 Uhr
Kaffeepause und Besuch der Ausstellung

11:45 – 12:15 Uhr
Management von komplexen Stücklisten
Jürgen Bernhard, Bizerba SE & Co. KG, Balingen

12:15 – 12:45 Uhr
Den Dreh raus – Konfiguration von Drehdurchführungen
Markus Scharting, Christian Maier GmbH, Heidenheim

12:45 – 14:00 Uhr
Mittagessen und Besuch der Ausstellung

14:00 – 14:30 Uhr
Angebotserstellung mit Produktkonfiguration und Angebotskalkulation im Anlagenbau
Günther Oliver Taubert, KraussMaffei Technologies GmbH, München

14:30 – 15:00 Uhr
Designautomation und Aufstellplanung zur Projektierung von Access Solutions
Ralf Aubele, Wanzl Metallwarenfabrik GmbH, Leipheim

15:00 – 15:30 Uhr
Kaffeepause und Besuch der Ausstellung

15:30 – 16:00 Uhr
Einführung eines integrierten Vertriebskonfigurators für individuelle Kühlzellen
Markus Häßler-Maraun, Viessmann Kühlsysteme GmbH, Hof

16:00 – 16:30 Uhr
Interaktives 3D-CPQ-System ermöglicht komplexe Maßvariantenkonfiguration im Web
Ernst Obernauer, FRITZ EGGER GmbH & Co. OG, St. Johann in Tirol (Österreich)

16:30 – 16:45 Uhr
Schlussworte des Moderators
Volker Schnittler, VDMA e.V., Frankfurt am Main

16:45 Uhr
Voraussichtliches Ende der Veranstaltung


Weitere Informationen zu den Vortragsinhalten finden Sie im PDF-Programm.


Fachausstellung

Begleitet wird die Tagung durch eine Fachausstellung. Hier erhalten interessierte Teilnehmer die Möglichkeit, sich über aktuelle Produkte und Dienstleistungen rund um das Thema Variantenmanagement im Maschinenbau zu informieren.


Zielgruppe

Geschäftsleitung sowie Verantwortliche aus den Bereichen Entwicklung und Konstruktion, Produktion, Vertrieb, Produktmanagement, Einkauf und IT

Tagungsleitung

Portraitfoto von Volker Schnittler

Volker Schnittler

Ist seit 2001 beim VDMA tätig. Als Referent für kaufmännische Unternehmenssoftware im Fachverband Software und Digitalisierung ist er Ansprechpartner für Fragen rund um das Thema ERP. Zudem ist er Mitglied im Forschungsbeirat des FIR e.V. an der RWTH Aachen. Zuvor war er u.a. als EDV-Leiter bei einem mittelständischen Unternehmen sowie für einen ERP-Softwareanbieter tätig.

Veranstaltungsdetails

Dauer: 1 Tag

Neue Stadthalle Langen

Südliche Ringstraße 77
63225 Langen

Gebühren (zzgl. MwSt.)

VDMA-Mitglieder

€ 450

Nichtmitglieder

€ 580

Download PDF-Programm

Sie haben Fragen?

Gorana Delija-Cavlovic

+49 69 6603 1334

mbi@vdma.org