Tagung

13. VDMA Kühlturmtagung

Rahmenbedingungen ändern sich – Effizienz bleibt

Außenansicht einer industriellen Rückkühlanlage
© GOHL-KTK GmbH

Seit 2017 durch die 42. BImSchV reguliert, finden sich die Anwendungen rückkühltechnischer Anlagen als effiziente Querschnittstechnologie hauptsächlich in der Industrie, in der Energieerzeugung sowie in der Gebäudetechnik. Insofern sind die Umsetzung der 42. BlmSchV, der effiziente Anlagenbetrieb und neue Entwicklungen bei der Behandlung von Kühlkreisläufen Themen der 13. VDMA Kühlturmtagung in Frankfurt am Main. Eine ideale Plattform, um aktuelle regulatorische und technische Entwicklungen mit Fachleuten und Kollegen zu diskutieren.

Inhalte

ab 09:30 Uhr
Check-in, Ausgabe der Tagungsunterlagen und Begrüßungskaffee

10:00 Uhr
Begrüßung und thematische Einführung
Ulf Bergmann, Balticare GmbH, Viernheim/Vorsitzender der Fachabteilung Rückkühltechnik im VDMA

10:05 Uhr
42. BlmSchV – Beendet ein Auslegungsfragenkatalog die Unsicherheit?
Henning Müller-Planker; Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten des Landes Rheinland-Pfalz; Referat Luftreinhaltung, Luftqualitätsüberwachung, Anlagensicherheit, Abfallverwertung, Mainz

10:35 Uhr
Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige (ÖBVS) nach § 14 der 42. BImSchV – Bestellungsverfahren, Situation und Erfahrungsbericht
Martina Winkelmann, IHK Darmstadt Rhein Main Neckar, Justiziariat/Sachverständigenwesen, Darmstadt; Dr.-Ing. Markus Nickolay, Ingenieurbüro Nickolay, ÖBVS für Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider, Gommersheim

11:15 Uhr
Erfahrungsbericht: Von der Theorie zur Praxis
Klaudius Wowra, Universitätsklinikum Münster, UKM Infrastruktur Management GmbH, Münster

11:45 Uhr
Kaffeepause und Erfahrungsaustausch

12:15 Uhr
Leistungszertifizierung am Beispiel adiabatische Systeme; inkl. Exkurs: Effizienzvergleich verschiedener Ventilatoren-Typen
Rob Vandenboer, EVAPCO Europe BVBA, Tongeren

12:50 Uhr
Regelungsstrategien: Alltag vs. Auslegung – Optimierungspotentiale bei Rechenzentren
Marian Kielpinski, JAEGGI Hybridtechnologie AG, Basel

13:20 Uhr
Mittagspause und Erfahrungsaustausch

14:15 Uhr
Ordnungsgemäßer Anlagenbetrieb – Anforderung an den Betreiber
Dirk Schneidereit, UNIPER Technologies GmbH, Gelsenkirchen

14:45 Uhr
Kaffeepause und Erfahrungsaustausch

15:05 Uhr
Probiotische Reinigung und Instandhaltung von Kühl- und Prozesswassersystemen
Werner Grüske, Gebr. Grüske GmbH/Deutschland-Vertretung Chrisal N.V., Fürth

15:30 Uhr
Automatisiertes Messsystem zum Nachweis von Legionellen
Dr. Michael Jauss, BlueLab Wasseranalysesysteme GmbH, Tübingen

15:55 Uhr
Schlussworte
Ulf Bergmann

Moderation: Ulf Bergmann/Peter Gebhart

Die Vorträge beeinhalten jeweils 5 Minuten für Fragen und Diskussion. Diskussion und Erfahrungsaustausch sind ausdrücklich erwünscht.


Zielgruppe

Betreiber und Entscheidungsträger aus den Sektoren Industrie und Energieerzeugung, Experten der technischen Gebäudeausrüstung und Klimatechnik, Planer, Ingenieurbüros, Behörden und Sachverständige

Tagungsleitung

Portraitfoto von Peter Gebhart

Peter Gebhart

ist seit 2009 Referent beim VDMA. Seit 2013 betreut er im Fachverband Verfahrenstechnische Maschinen und Apparate die Fachabteilungen Rückkühltechnik sowie Wasser- und Abwassertechnik. Zuvor war er bei der DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. tätig.

Veranstaltungsdetails

Dauer: 1 Tag

VDMA-Haus

Lyoner Straße 18
60528 Frankfurt am Main

Gebühren (zzgl. MwSt.)

VDMA-Mitglieder

€ 340

Nichtmitglieder

€ 410

Download PDF-Programm

Sie haben Fragen?

Gorana Delija-Cavlovic

+49 69 6603 1334

mbi@vdma.org

Info-Service

Erhalten Sie regelmäßig und automatisch aktuelle Infos zu passenden Weiterbildungen.