Seminar

Impulsworkshop: Variantenmanagement im Maschinen- und Anlagenbau (virtuell)

Grundlagen zur Strukturierung von Produktportfolios

Bildmotiv für das Seminar Impulsworkshop Variantenmanagement im Maschinen- und Anlagenbau
© kargona / Adobe Stock

Variantenmanagement, die Frage nach Beherrschung und Organisation der Variantenvielfalt, ist für viele Maschinenbauer ein Thema. Wie können über Jahre hinweg gewachsene Produktprogramme sinnvoll strukturiert und zu einem Baukastensystem weiterentwickelt werden?

Im virtuellen Workshop lernen Sie die Grundlagen hierfür kennen.

Inhalte

Grundlagen und Strategien des Variantenmanagements

  • Warum müssen variantenreiche Produktportfolios gemanagt werden?
  • Welche Probleme treten an der Schnittstelle zwischen Markt und Technik auf?

Markt- und Sortimentsanalysen zum Management der externen Vielfalt

  • Nachhaltige Segmentierung des Produktportfolios
  • Toolgestützte Analyse von externen Merkmalen und Ausprägungen (Complexity Manager)

Modulare Produktbaukästen zum Management der internen Vielfalt

  • Aufbau einer modularen Produktarchitektur
  • Aufbau von Produkt- und Modulroadmaps
  • Lernen anhand erfolgreicher Praxisbeispiele

Organisatorische Verankerung des Produkt- und Portfoliomanagements

  • Change Management im Unternehmen
  • Rollenverständnis entlang der Wertschöpfungskette

Zeitlicher Ablauf

13.09.2021, 9:00 bis 17:00 Uhr

Der Tag wird in einzelne Websessions mit flexiblen Pausen eingeteilt.


Wie profitieren Sie von diesem Workshop?

Sie werden mit den wesentlichen Grundlagen des Variantenmanagements vertraut gemacht. Sie lernen, wie Sie die Auswirkungen von Variantenvielfalt im Auftragsabwicklungsprozess analysieren sowie transparent machen können und erkennen typische Fallstricke.


Zielgruppe

Technische Leiter, Fach- und Führungskräfte sowie Projektleiter aus den Bereichen Entwicklung, Konstruktion, Produktmanagement und Vertrieb, die aktiv in Modularisierungs- bzw. Baukastenprojekte involviert sind


Hinweis

Zu den allgemeinen technischen Voraussetzungen für eine Teilnahme an unseren virtuellen Veranstaltungen beachten Sie bitte die Hinweise unter Hilfe und FAQ.

Seminarleitung

Portraitfoto von Maximilian Kuhn

Maximilian Kuhn

Prokurist der Complexity Management Academy in Aachen. Er beschäftigt sich in zahlreichen Forschungs- und Industrieprojekten mit Fragen der Effektivitäts- und Effizienzsteigerung in der Produktentwicklung.

Veranstaltungsdetails

Dauer: 1 Tag

Websessions live

im virtuellen Raum

Gebühren (zzgl. MwSt.)

VDMA-Mitglieder

€ 390

Nichtmitglieder

€ 470

Sie haben Fragen?

Gorana Delija-Cavlovic

+49 69 6603 1334

mbi@vdma.org

Info-Service

Erhalten Sie regelmäßig und automatisch aktuelle Infos zu passenden Weiterbildungen.