Seminar

Funktionale Sicherheit

Elektrische Automation: Sicherheitsfunktionen pragmatisch und „einfach“ realisieren

Notschalter vor einem Fließband mit Flaschen
© Siemens AG

Die Funktionale Sicherheit von Maschinen und Anlagen zu beurteilen und umzusetzen ist eine komplexe Aufgabe. Welche spezifischen Sicherheitsfunktionen sind auf Basis der vorliegenden Risikobeurteilung auszuarbeiten? Welche sicherheitstechnischen Schaltungen sind notwendig? In unserem Seminar zeigen wir Ihnen, wie Sie mit diesen und weiteren Fragen pragmatisch umgehen und die Funktionale Sicherheit im Bereich der Automatisierungstechnik erfolgreich umsetzen können.

Inhalte

Grundlegendes Verständnis

  • Die wichtigsten Begriffe der Funktionalen Sicherheit
  • Die „Sicherheitsfunktion“ – Was ist das eigentlich?
  • Sicherheitsfunktion und Fehler
  • Methodik und iterative Vorgehensweise

Modellieren von Sicherheitsfunktionen

  • Definieren, Entwerfen und Bewerten von Sicherheitsfunktionen
  • Risikograf, Parameter, Architektur
  • Diagnosedeckungsgrad, Strukturen
  • EN ISO 13849 – Sicherheitsbezogene Teile von Steuerungen

Praxisteil mit Fallbeispielen

  • Verkettung von Sensoren
  • Betriebsartenwahl
  • Türzuhaltung
  • Reset oder Restart
  • Zweihand
  • Muting, Blanking
  • Diagnose in Pneumatik, Hydraulik

Methoden

Lösungen für mitgebrachte Problemstellungen der Teilnehmer, Behandlung typischer Praxisbeispiele, Erfahrungsaustausch, Fachvorträge


Wie profitieren Sie von diesem Seminar?

Im Mittelpunkt steht die Lösungsfindung zu den mitgebrachten Fragen und Aufgabenstellungen der Teilnehmer; bedarfsabhängig werden einzelne Punkte mit Fachvorträgen vertieft. Nach dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ werden ein grundlegendes pragmatisches Verständnis und das Herangehen beim Aufbau von Sicherheitsfunktionen vermittelt. Anhand von praktischen Beispielen wird die konkrete Umsetzung in sicherheitstechnische Schaltungen erklärt und gezeigt.


Zielgruppe

Anwender und Systemintegratoren, die mit der praktischen Ausführung der Funktionalen Sicherheit für Maschinen und Anlagen betraut sind sowie Techniker und Ingenieure im Bereich Elektrokonstruktion, Steuerungsbau und Automatisierungstechnik


Grundkenntnisse

Grundlagen und erste Erfahrungen in der praktischen Umsetzung der Funktionalen Sicherheit im Maschinenbau sind wünschenswert.

Seminarleitung

Portraitfoto von Thomas Kramer-Wolf

Thomas Kramer-Wolf

ist Fachreferent im Bereich Safety Maschinenbau bei Wieland Electric. Er ist seit vielen Jahren in der Normungsarbeit aktiv, leitet CSE-Seminare und unterstützt Maschinenhersteller in Fragen rund um Funktionale Sicherheit.

Veranstaltungsdetails

Dauer: 2 Tage

Mercure Hotel Bad Dürkheim

Kurbrunnenstraße 30-32
67098 Bad Dürkheim

Gebühren (zzgl. MwSt.)

VDMA-Mitglieder

€ 890

Nichtmitglieder

€ 1.140

Download PDF-Programm

Sie haben Fragen?

Gorana Delija-Cavlovic

+49 69 6603 1334

mbi@vdma.org