Seminar

Einführung in die Exportkontrolle

Systematik, Rechtsgrundlagen, Umsetzung im Betrieb

Farbige Container, die an einem Kran in der Luft hängen
Bildquelle: © beermedia / Fotolia

Das Seminar vermittelt Grundkenntnisse im Außenwirtschaftsrecht, die heute in jedem exportierenden Unternehmen vorhanden sein müssen. Als Teilnehmer lernen Sie, Risiken in der Auftragsabwicklung zu reduzieren und gewinnen Sicherheit im Umgang mit der Exportkontrolle. Nach Abschluss des Seminars sind Sie in der Lage zu bewerten, inwieweit Ihr Unternehmen von Exportkontrollen betroffen ist und welche Maßnahmen notwendig sind.

Inhalte

Einführung in die Exportkontrolle

  • Exportkontrolle: Warum ist ein Unternehmen betroffen?
  • Grundsätze der Exportkontrolle
  • Stichwort „Ausfuhrliste”: Funktion, Handhabung im Betrieb
  • Kritische Länder und sensitive Verwendung
  • Das Grundproblem „Kenntnis”
  • Antragsverfahren beim BAFA
  • Embargos: Wichtige Grundlagen
  • Grundsätze für innerbetriebliche Maßnahmen zur Exportkontrolle
  • Risiken, Verantwortung, Strafbarkeiten

Methoden

Impulsvorträge und Diskussionen mit Erfahrungsaustausch


Wie profitieren Sie von diesem Seminar?

Sie profitieren von der langjährigen Praxiserfahrung unseres VDMA-Experten und erhalten politisches Wissen aus erster Hand. Zahlreiche Praxisbeispiele machen Sie mit den Fallstricken der Exportkontrolle vertraut.


Zielgruppe

Personen, die einen Überblick bzw. Einstieg in das Thema wünschen und im Unternehmen Aufgaben der Exportkontrolle wahrnehmen oder übernehmen sollen. Das Seminar ist in erster Linie für Einsteiger konzipiert. Fortgeschrittene können ihr Wissen überprüfen und aktualisieren.


Organisatorisches

Bitte beachten Sie, dass die Uhrzeiten an den beiden Seminartagen variieren. Tag 1 findet von 10:00 bis 18:00 Uhr statt. Tag 2 beginnt um 8:30 Uhr und endet um 16:00 Uhr.

Seminarleitung

RA Klaus Friedrich

VDMA Außenwirtschaft, Spezialist für Exportkontrolle und Embargos seit 1991. Über zwanzig Jahre Erfahrung als Seminarleiter sowie als Referent auf Konferenzen und Lehrgängen. Betreut seit 1992 den VDMA Arbeitskreis Embargo und vertritt den Maschinenbau im BDI Arbeitskreis Exportkontrolle, in der Working Group on Export Controls von Business Europe in Brüssel sowie in Fachgremien des BAFA in Eschborn und der Ministerien in Berlin.

Teilnehmerstimmen

„Sehr angenehmer Vortrag durch Herrn Friedrich. Angenehme Stimme und viele Praxisbeispiele zur Verdeutlichung.“

Franklyn Brito

TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH + Co. KG

„Eine inhaltlich kompetente, aber von der Atmosphäre sympathische Veranstaltung, die meine Erwartungen voll erfüllt hat.“

Dirk-Jan Rott

Balcke-Dürr GmbH

Veranstaltungsdetails

Dauer: 2 Tage

Mercure Hotel Stuttgart Gerlingen

Dieselstraße 2
70839 Gerlingen

Gebühren (zzgl. MwSt.)

VDMA-Mitglieder

€ 780

Nichtmitglieder

€ 995

Dauer: 2 Tage

VDMA-Haus

Lyoner Straße 18
60528 Frankfurt am Main

Gebühren (zzgl. MwSt.)

VDMA-Mitglieder

€ 780

Nichtmitglieder

€ 995

Download PDF-Programm

Sie haben Fragen?

Gorana Delija-Cavlovic

+49 69 6603 1334

mbi@vdma.org