Seminar

Basisseminar Smart Factoryneu

Grundverständnis und Praxisbeispiele rund um die smarte Fabrik

Bildmotiv zum Seminar Smart Factory
© Ico Maker / Adobe Stock

Die Digitalisierung fordert in den Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus einen raschen und gleichzeitig fokussierten Wandel. Voraussetzung dafür ist das Verständnis von Industrie 4.0 und der Gestaltung einer smarten Fabrik. Ziele, Technologien und das Zusammenspiel von Mensch, Technik und Organisation müssen mit dem Know-how zur vorhergehenden Prozessoptimierung kombiniert werden. Damit können die Weichen für eine digitale Transformation in der Produktion zur Verbesserung kritischer Stellen im Unternehmen gestellt werden.

Ziel des Seminars ist, das Grundverständnis für diverse Zielsetzungen einer smarten Fabrik zu vermitteln und verschiedene damit zusammenhängende Technologien aus dem Umfeld der Smart Factory in praktischen Übungen kennenzulernen. Die Seminarinhalte basieren auf aktuellen Forschungsergebnissen des Lehrstuhls für Produktionssysteme der Ruhr-Universität Bochum sowie auf Praxisbeispielen aus der Industrie.

Inhalte

  • Grundvoraussetzungen für die Digitalisierung in der Produktion
  • Ziele rund um die smarte Fabrik der Zukunft
  • Verschiedene Technologien aus dem Umfeld der smarten Fabrik live erleben
    • Kollaborative Robotik / Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK)
    • Augmented Reality und Virtual Reality
    • Tagging
    • Data Analysis
    • Retrofit
    • Dashboarding
    • Assistenzsysteme
    • Pick-by-Light
  • Praktische Übung: vom Sensor bis zur vernetzten Produktion
    • Vernetzung von Maschinen und manuellen Arbeitsplätzen
    • Datenverarbeitung
    • Visualisierung in Dashboards

Methoden

Gruppenarbeit, Fall- und Praxisbeispiele sowie praktische Übungen. Das Seminar findet in der Lern- und Forschungsfabrik des Lehrstuhls für Produktionssysteme der Ruhr-Universität Bochum statt und ist durch einen umsetzungsorientierten Charakter geprägt.


Wie profitieren Sie von diesem Seminar?

Sie bekommen ein Verständnis für Ziele, Technologien und das Zusammenspiel von Mensch, Technik und Organisation in der Smart Factory. Zudem erhalten Sie einen Überblick über relevante Technologien und Systeme zur Digitalisierung in der Produktion. Sie erleben reale Digitalisierungsbeispiele in einer praxisnahen Lernumgebung, diskutieren die Potenziale der Digitalisierung und gewinnen Sicherheit in der Argumentation. In einer praktischen Übung erhalten Sie einen Einblick in eine vernetzte Produktion und können die laufenden Systeme in der Lern- und Forschungsfabrik eigenständig kennenlernen.


Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich Produktion und den Schnittstellen zu Supportbereichen, Projektleiter aus den Bereichen Industrial Engineering und IT sowie Digitalisierungsverantwortliche

Seminarleitung

Portraitfoto von Dr.-Ing. Christian Magnus

Dr. -Ing. Christian Magnus

ist Geschäftsführer der nexpro.digital GmbH und verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich der Digitalisierung von Produktionsumgebungen. Er unterstützt Organisationen bei der Digitalisierung und Automatisierung ihrer Produktionsumgebungen und hat umfassende Erfahrung in der Zusammenstellung von Teams sowie im Durchführen von Schulungen und im Mentoring auf allen Hierarchieebenen.

Veranstaltungsdetails

Dauer: 1 Tag

Ruhr-Universität Bochum

LPS Lern- und Forschungsfabrik
Industriestraße 38c
44894 Bochum

Gebühren (zzgl. MwSt.)

VDMA-Mitglieder

€ 490

Nichtmitglieder

€ 630

Sie haben Fragen?

Gorana Delija-Cavlovic

+49 69 6603 1334

mbi@vdma.org

Info-Service

Erhalten Sie regelmäßig und automatisch aktuelle Infos zu passenden Weiterbildungen.