Seminar

Implementierung von Vertrags- und Claimsmanagement im Unternehmen

Aufbauorganisation, Rollen der Beteiligten, Prozessgestaltung

Handshake zwischen zwei Geschäftspartner, im Hintergrund eine Skyline
© Rawpixel / iStockphoto

Das Projektgeschäft im Maschinenbau steigt, Aufträge werden komplexer und Prozesse zunehmend digitalisiert – dies erfordert neue Kompetenzen im Vertrags- und Claimsmanagement. Im Seminar lernen Sie, wie Sie ein effektives und effizientes Vertrags- und Claimsmanagement in Ihrem Unternehmen aufbauen und welche Steuerungswerkzeuge es dazu gibt.

Inhalte

Aufbauorganisation, u.a.

  • Möglichkeiten und Modelle der Verankerung des Vertrags- und Claimsmanagements in der Aufbauorganisation
  • Entscheidungskritierien für die Gestaltung

Rollen der Beteiligten, u.a.

  • Beteiligte und deren Rollen im Vertrags- und Claimsmanagement
  • Erfolgsfaktoren für das Zusammenspiel

Prozessgestaltung und Prozesse, u.a.

  • Worauf ist bei der Prozessgestaltung zu achten?
  • Welche Prozesse gibt es und wie sehen sie aus?

Werkzeuge, u.a.

  • Welche Werkzeuge gib es im Vertrags- und Claimsmanagement?
  • Was sind die Anforderungen an eine Softwareunterstützung?

Compliance und Governance im Vertragsmanagement, u.a.

  • Wurden alle claimbaren Vorgänge beim Kunden eingereicht und erfolgreich durchgesetzt?
  • Wurden alle eingehenden Claims der Lieferanten ausreichend geprüft und soweit möglich abgewehrt?

Auswirkung der Digitalisierung/Industrie 4.0 auf das Vertragsmanagement, u.a.

  • Welche Vertragspunkte müssen erweitert werden, welche kommen neu hinzu?
  • Wie können die neu zur Verfügung gestellten Massendaten genutzt werden?

Change Management, u.a.

  • Braucht die Einführung von Vertragsmanagement ein „Change Management“?
  • Was sind die Haupthemmnisse in Veränderungsprozessen?

Methoden

Impulsvorträge, Diskussion von Fallbeispielen, moderierte Workshops, Diskussionen und Erfahrungsaustausch


Wie profitieren Sie von diesem Seminar?

Sie erhalten Tipps, wie Sie durch ein professionelles Vertragsmanagement einen Mehrwert für Ihr Unternehmen schaffen können. Zudem lernen Sie, wie Sie das Vertragsmanagement in allen Phasen eines Projektes sinnvoll einsetzen. Sie erfahren, warum die Verknüpfung von Vertrags- und Projektmanagement und ein gesamtheitlicher Ansatz entscheidend für den langfristigen Unternehmenserfolg sind. 


Zielgruppe

Projektleiter sowie Leiter größerer Teilprojekte, Vertriebsbeauftragte, Contract- und Claimsmanager aus Maschinen- und Anlagenbau-Unternehmen mit Projektgeschäft sowie Technische und Kaufmännische Leiter und Geschäftsführer von mittelständischen Unternehmen

Seminarleitung

Portraitfoto von Günther Dörfler

Günther Dörfler

Gestaltete den Aufbau und die Ausrichtung eines Contract- und Claimsmanagements bei der Framatome GmbH. Nach der Einbindung in das Claimsmanagements eines Großprojektes in Finnland liegt sein aktueller Aufgabenschwerpunkt in der Durchführung von Verbesserungsprojekten zur Vertragsgestaltung und Angebotserstellung.
Portraitfoto von Volker Stroh

Volker Stroh

Seit 2012 selbständiger Trainer und Berater für Investitionsgüterhersteller mit Projektgeschäft. Zuvor war er langjährig im VDMA für die Themen Projekt-, Vertrags- und Claimsmanagement verantwortlich. Er hat über 500 nationale und internationale Trainings und Beratungen durchgeführt und ist als Dozent an der Dresden International University tätig.

Veranstaltungsdetails

Dauer: 1 Tag

Novotel Mainz

Augustusstraße 6
55131 Mainz

Gebühren (zzgl. MwSt.)

VDMA-Mitglieder

€ 490

Nichtmitglieder

€ 630

Download PDF-Programm

Sie haben Fragen?

Gorana Delija-Cavlovic

+49 69 6603 1334

mbi@vdma.org

Inhouse

Dieses Seminar ist auch als firmeninterne Schulung verfügbar.