Seminar

Service- und Kundendienstverträge im Maschinenbau

Ein Auto fährt auf einer Straße, im Hintergrund eine Skyline
© nullplus / iStockphoto

Kostenmanagement, Outsourcing und zunehmende Komplexität technischer Systeme sowie neue Technologien lassen die Bedeutung von Serviceleistungen rasant steigen. Die rechtliche Absicherung der Leistung hinkt meist hinterher. Im Seminar lernen Sie, wie Sie in- und ausländische Instandhaltungsverträge und Servicevereinbarungen strukturiert aufbauen und rechtskonform gestalten.

Inhalte

Rechtsgrundlagen

  • Der Abschluss von Verträgen
  • Werkvertrag, Dienstvertrag
  • Allgemeines und besonderes Schuldrecht
  • Deliktsrecht

Formularverträge, AGB

  • Begrifflichkeiten
  • Einbeziehung in den Vertrag
  • Inhaltskontrolle von AGB

Technisches Recht

  • Produktsicherheitsgesetz
  • Betriebssicherheitsverordnung
  • Arbeitsschutz
  • DIN 31051, EN 13306

Risikomanagement einzelner Serviceverträge

  • Wartungsverträge
  • Full-Service Verträge
  • Remote Service
  • Reparaturvertrag
  • Sonderformen

Sonstige Problembereiche

  • Reaktionszeiten
  • Ersatzteilbevorratung
  • Werbung mit Kundendienstleistungen
  • Lieferverpflichtung bei Marktbeherrschung
  • Vergütungspflicht für Vorarbeiten, Kostenvoranschläge

Weitere Aspekte

  • Arbeitnehmerüberlassung
  • Grenzüberschreitender Service und Kundendienst

Methoden

Experteninput, Erfahrungsaustausch, Gruppenfeedback


Wie profitieren Sie von diesem Seminar?

Sie erhalten einen umfassenden Überblick über die wichtigsten praktischen Aspekte von Service- und Kundendienstverträgen insbesondere die richtige Risikoverteilung im In- und Ausland. Anhand von Problemlösungen aus der Praxis erfahren Sie, wie Sie kostspielige Auseinandersetzungen vermeiden können.


Zielgruppe

Geschäftsführer, Mitarbeiter aus dem Kundendienst, welche für die Erarbeitung von Service-Angeboten oder den Einkauf von technischen Serviceleistungen inklusive Vertragsabschluss und Durchführung verantwortlich sind

Seminarleitung

Portraitfoto von Claus Ullrich

RA Claus Ullrich

Nach seiner Tätigkeit in einer Anwaltskanzlei war Claus Ullrich von 1980 bis 2017 in der Rechtsabteilung des VDMA tätig. Seine Schwerpunkte bildeten u.a. das inländische Vertrags- und Vertriebsrecht sowie das umfangreiche AGB-Recht. Seit 1984 führt er hierzu Seminare durch. Er ist Buchautor und heute als Rechtsanwalt in eigener Kanzlei tätig.
Portraitfoto von Andreas Fischer

RA Andreas Fischer

Nach zwanzig Jahren als Justitiar bei der Firma Schindler ist er heute als Rechtsanwalt mit dem Spezialgebiet „Service und Recht“ tätig. Er ist Verfasser der Publikation „Wartungsverträge – Inspektion, Wartung und Instandsetzung technischer Einrichtungen“ sowie Lehrbeauftragter an der Hochschule Ruhr West.

Teilnehmerstimmen

„Sehr anschauliche Fallbeispiele und damit auch für Nichtjuristen sehr zu empfehlen. Innerhalb eines Tages wurde sehr viel wertvolles Wissen vermittelt, das viele offene Fragen beantwortet hat. Ich habe viele Ideen für die Weiterentwicklung unseres Kundenservice mitgenommen – vielen Dank!“

Karsten Kley

Rauch Landmaschinenfabrik GmbH

Veranstaltungsdetails

Dauer: 1 Tag

Achat Plaza Karlsruhe

Mendelssohnplatz
76131 Karlsruhe

Gebühren (zzgl. MwSt.)

VDMA-Mitglieder

€ 490

Nichtmitglieder

€ 630

Dauer: 1 Tag

VDMA-Haus

Lyoner Straße 18
60528 Frankfurt am Main

Gebühren (zzgl. MwSt.)

VDMA-Mitglieder

€ 490

Nichtmitglieder

€ 630

Download PDF-Programm

Sie haben Fragen?

Gorana Delija-Cavlovic

+49 69 6603 1334

mbi@vdma.org

Inhouse

Dieses Seminar ist auch als firmeninterne Schulung verfügbar.